Friedhofspflege

 

Auf dieser Seite berichten wir über den Stolzenburger Friedhof, hier finden sie auch einige Bilder und weitere Informationen.

> Vandalismus auf dem Stolzenburger Friedhof

> Stolzenburger Friedhof 2023
> Bilder Stolzenburger Friedhof 2021
> Grabsprüche auf dem Stolzenburger Friedhof

Zwei Jahreszahlen und der BINDESTRICH dazwischen ist ein ganzes Leben

 

Jeder am Kulturerbe interessierte Mensch blickt in die Vergangenheit UND in die Zukunft

Wie eine Gesellschaft mit ihren Toten umgeht, sagt mehr über den Zustand einer Gesellschaft aus als alle anderen kulturellen Erscheinungen. (Gisela Schiller)

Es sagt etwas über unsere Werte aus, über Erinnerungskultur, unsere Überzeugungen und unseren Glauben. Und über Wertschätzung und Dankbarkeit.

Der Friedhof ist der Ort, wo unsere Vorfahren auf ihre Auferstehung warten. Wie hieß es doch früher in Stolzenburg bei Beerdigungen? „Gott gebe dem/der Verstorbenen die selige Ruhe und eine fröhliche Auferstehung.“

Daher sehen wir es als unsere Pflicht an, die Pflege und Erhaltung des Stolzenburger Friedhofes, der auch ein Teil unseres kulturellen Erbes ist, zu gewährleisten, so gut es uns aus der Entfernung und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln möglich ist, getreu unserem Motto: Verloren ist nur das, was man aufgibt.

 

 Vandalismus auf dem Stolzenburger Friedhof

Stand 28.03.2023

Wie ihr sicherlich erfahren habt, ist unsere Heimatgemeinde erneut heimgesucht worden. War es im Sommer 2019 der Raub der Orgelpfeifen, so ist diesmal unser Friedhof betroffen:
Mehr als 40 Grabsteine sind vor etlichen Tagen (der genaue Zeitpunkt ist bislang nicht bekannt) umgestoßen worden und zum Teil entzwei gebrochen. Dieser unerhörte Vorfall wurde sofort dem Pfarramt und der örtlichen Polizei gemeldet. Die rumänischen Medien berichten ebenfalls darüber.
Auch die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Stolzenburg e. V. sind entsetzt und traurig über diesen sinnlosen Akt der Zerstörung und Pietätlosigkeit. Gleichzeitig ist der Förderverein fest entschlossen, die Grabsteine wieder aufzurichten und Maßnahmen zur besseren Überwachung des Friedhofes zu ergreifen.
All das ist verständlicherweise mit hohen Kosten verbunden, die der kleine Verein nicht alleine stemmen kann. Daher bitten wir alle Stolzenburger und diejenigen, die sich mit Stolzenburg verbunden fühlen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten für die Instandsetzungsarbeiten auf dem Friedhof zu spenden.
Außerdem ermuntern wir alle, die es noch nicht sind, Mitglied im Förderverein Stolzenburg e. V. zu werden. Das Anmeldeformular findet man auf der Homepage von „Stolzenburger.de“. Der Vereinsbeitrag beträgt nur 24 EUR im Jahr.
Auch wenn man keine enge Beziehung mehr zur Heimatgemeinde pflegt, ist der Ort, wo die Vorfahren begraben liegen, niemandem gleichgültig und es gibt viele Gründe, sich für den Erhalt und die Pflege unseres kulturellen Erbes einschließlich des Stolzenburger Friedhofes einzusetzen.

Informationen und Bankverbindung für Spenden:
Förderverein Stolzenburg e. V.,
Michael Theuerkauf, 1. Vorsitzender,
Tel.-Nr. 0561-887592,
erreichbar täglich zw. 20 – 22 Uhr oder mobil: 0160-90587493.

Bankverbindung für Spenden:
Förderverein Stolzenburg e. V.
IBAN: DE26 7215 0000 0053 8009 18
Verwendungszweck: Spende

Weiterführender Link zum Thema Vandalismus auf dem Stolzenburger Friedhof

Beim klick auf diesen Link verlassen Sie unsere Website stolzenburger.de, es gelten dort andere Datenschutzbestimmungen.

Stirile Pro TV berichtete
https://stirileprotv.ro/stiri/social/descoperire-socanta-intr-un-cimitir-evanghelic-din-sibiu-nu-pot-pricepe.html

Arbeiten auf dem Friedhof 2023

Auf dem Friedhof wurde dieses Jahr schon zum zweiten mal gemäht, weiter unten aktuelle Fotos von Hans Werner.

friedhofspflege-1-2023
friedhofspflege-4-2023
friedhofspflege-2-2023
friedhofspflege-5-2023
friedhofspflege-3-2023

Bilder vom Friedhof 2021

Grabsprüche auf dem Stolzenburger Friedhof:

 

Mutter, lass uns Dank dir sagen
Für die Mühe, für die Plagen,
für den Segen deiner Hände,
für die Liebe ohne Ende.
*
Der Herr ist mein Licht und mein Heil.
*
Die Liebe höret nimmer auf.
*
Ich will ihr Trauern in Freude verwandeln.
*
Ist der Mensch doch gleich nichts. Seine Zeit fährt dahin wie ein Schatten.
*
Ich hab es überwunden und lass euch nun allein. Lasst mich in stillen Stunden noch manchmal bei euch sein.
*
Ach bleib mit deinem Segen bei mir, du reicher Herr.
*
Ruhe sanft und schlaf in Frieden. Habe Dank für deine Müh. Wenn du auch von uns geschieden, in unseren Herzen stirbst du nie.
*
Im Leben geliebt, im Tode vereint, hier nimmer vergessen… (Rest unlesbar)
*
Selig sind, die da Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden.
*
Was unsere Eltern uns gewesen, das sagt nicht dieser Leichenstein. Doch Mit- und Nachwelt sollen lesen, dass wir auf ewig Dank ihnen weih‘n.
*
Müh und Arbeit war dein Leben. Ruhe hat dir Gott gegeben.
*
Weitere, berührende Grabinschriften:
Lorenz H. 1911-1944 gestorben den Heldentod. Ruhe in Frieden
*
Hier ruht unser Söhnchen Michael B., geb. 1932, gest. 1934
—————————————————

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug, doch wir laden euch ein, selbst auf dem Stolzenburger Friedhof weitere Grabsprüche zu sammeln und freuen uns, wenn wir sie hier veröffentlichen können.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner